Materialien und Haltbarkeit – Aluminium

04 Juni 2021
materialien-und-haltbarkeit-aluminium-Lineevita

Aluminiumlegierungen, die zu den Leichtmetalllegierungen gehören, sind Legierungen, die durch Kombination der Elemente Aluminium und Kupfer, Zink, Mangan, Silizium oder Magnesium erhalten werden.

Diese Legierungen werden nach den in der Legierung vorhandenen Elementen in neun Reihen eingeteilt:

Serienbeschreibung
1xxx Aluminiumlegierung mit einer Mindestreinheit von 99,00%
2xxx Aluminium – Kupferlegierungen (Al – Cu)
3xxx Aluminium – Manganlegierungen (Al – Mn)
4xxx Aluminium – Siliziumlegierungen (Al – Si)
5xxx Aluminium – Magnesiumlegierungen (Al – Mg)
6xxx Aluminium – Silizium – Magnesium Legierungen (Al – Si – Mg)
7xxx Aluminium – Zinklegierungen (Al – Zn)
8xxx Aluminiumlegierungen und andere Elemente
9xxx-Serie für zukünftige Verwendung reserviert

Die Hauptmerkmale von Aluminiumlegierungen sind:

geringe Dichte: das spezifische Gewicht gehört zu den niedrigsten (ca. 2700 kg / m³ gegenüber 7850 kg / m³ Stahl);
hohe Duktilität;
hohe thermische und elektrische Leitfähigkeit;
niedriger Schmelzpunkt (ca. 660 ° C);
gute Korrosionsbeständigkeit.

Aluminium ist ein sehr reaktives Metall mit einer starken Affinität zu Sauerstoff. Aluminiumlegierungen zeichnen sich durch eine hohe Beständigkeit gegen generalisierte Korrosion in atmosphärischen Umgebungen und gegen eine Vielzahl von Chemikalien aus. Diese Korrosionsbeständigkeit ist auf den schützenden und inerten Charakter der Aluminiumoxidschicht (Aluminiumoxid) zurückzuführen, die einen kompakten Film auf der Metalloberfläche bildet.

In aggressiver Umgebung (z. B. sauer oder alkalisch) können diese Legierungen jedoch unter bestimmten Korrosionsarten leiden. Für solche Anwendungen können Aluminiumlegierungen mit Verfahren wie Eloxieren oder dem Auftragen von Schutzlacken (Primern) behandelt werden.

Fazit

Es ist von grundlegender Bedeutung, in der Entwurfsphase des Absturzsicherungssystems die Produkte (und das Material) entsprechend der Umgebung und den Umgebungsbedingungen, in denen sie eingesetzt werden müssen, richtig auszuwählen.

Die Überwachung des Gesundheitszustands der Anschlageinrichtungen und Absturzsicherungssysteme durch regelmäßige Inspektionen durch sachkundiges, autorisiertes Personal gemäß den vom Hersteller vorgeschriebenen Intervallen hat Priorität. Aufgrund des Ergebnisses der regelmäßigen Inspektion und je nach Fortschreiten der festgestellten Korrosionserscheinungen kann es erforderlich sein, die oxidierten Elemente zu ersetzen.


WEITERE NEWS
lebensadergesetzgebung-wartung-pflichten-und-richtlinien-Lineevita

Lebensadergesetzgebung: Wartung, Pflichten und Richtlinien

Lesen Sie mehr
absturzsicherungssysteme-zugangsschilder-Lineevita

Absturzsicherungssysteme: Zugangsschilder

Lesen Sie mehr
materialien-und-haltbarkeit-aluminium-Lineevita

Materialien und Haltbarkeit – Aluminium

Lesen Sie mehr
Fragen sie jetzt einen unserer experten um hilfe Wir antworten ihnen innerhalb von 4 stunden Mon-Frei | 8.30-12.30 | 14.00-18.00
* Pflichtfelder