Neuigkeiten zu Building Bonus

13 Mai 2022
neuigkeiten-zu-building-bonus-Lineevita

Ab dem kommenden 27. Mai wird es Neuigkeiten für die erleichterten Arbeiten des Bausektors geben. Die Änderung des Dekrets (dl 21/2022) wurde vor einigen Tagen genehmigt und führte restriktivere Maßnahmen im Abschnitt der Boni für den Bau ein.

 

Pflichten für Unternehmen

Eine Wahl, die einen großen Einfluss auf das wirtschaftliche und organisatorische Gleichgewicht  von  Unternehmen haben wird, die von Bauboni profitieren möchten. Eine erste Bremse wurde allen Unternehmen auferlegt, die sich an Bauarbeiten für einen Betrag von mehr als 70.000,00 € beteiligen werden.

Um   die Arbeitnehmer besser zu schützen,  wurde  die Verpflichtung auferlegt, kollektive, nationale und territoriale Vereinbarungen anzuwenden, die  von Branchenverbänden festgelegt wurden. Wir legen fest, dass sich der Gesamtbetrag nur auf Bauarbeiten bezieht, so dass selbst wenn die Arbeiten auf mehrere Unternehmen aufgeteilt würden, der Betrag jedoch  70.000,00 übersteigen sollte, die vom Bonus betroffenen Unternehmen immer noch für die Anwendung des Tarifvertrags sorgen müssten.   Es besteht auch die Verpflichtung, in der Urkunde der Auftragsarbeiten und in den Rechnungen, die sich auf dasselbe beziehen, anzugeben.

 

Für die Definition von Bauleistungen verweisen wir auf die Lektüre von Art. 89 Abs. 1 Buchstabe a) und DL 21/22.

Bau, Instandhaltung, Reparatur, Abriss, Erhaltung, Sanierung, Renovierung oder Ausrüstung;

Umwandlung, Erneuerung oder Rückbau von festen oder vorübergehenden Arbeiten in Mauerwerk, Stahlbeton, Metall, Holz oder anderen Materialien, einschließlich struktureller Teile von Stromleitungen und struktureller Teile elektrischer Anlagen;

Ausgrabungen sowie Montage und Demontage von vorgefertigten Elementen, die für die Realisierung von Bau- oder Tiefbauarbeiten verwendet werden.

 

 

 

Pflichten für Unternehmen: SOA

Unter den Neuerungen der angenommenen Änderung gibt es ein weiteres Datum, das auf der Tagesordnung zu markieren ist. Am 1. Juli 2023 beginnt die Pflicht zum Besitz einer SOA-Zertifizierung für Unternehmen, die Arbeiten über 516.000.000 € durchführen. Darüber hinaus sieht das Dekret vor, dass Anträge auf Zertifizierung im Zeitraum vom 1. Januar 2023 bis zum 30. Juni 2023 gestellt werden.

 

Was sind die Voraussetzungen, um eine SOA-Zertifizierung zu erhalten?

Die Anforderungen sind in 3 Kategorien unterteilt:

  1. Allgemeiner Charakter (berufliche Eignung ;
  2. Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit;
  3. Technische und berufliche Fähigkeiten;

 

Wer stellt das SOA-Zertifikat aus?

Das Zertifikat wird von speziellen Zertifizierungsstellen ausgestellt, die von der ANAC für den Betrieb autorisiert sind.

 

 


WEITERE NEWS
sicherheitsschuhe-sicherheit-und-komfort-Lineevita

Sicherheitsschuhe: Sicherheit und Komfort

Lesen Sie mehr
neuigkeiten-zu-building-bonus-Lineevita

Neuigkeiten zu Building Bonus

Lesen Sie mehr
gruetta-hung-light-Lineevita

Gruetta Hung Light

Lesen Sie mehr
Fragen sie jetzt einen unserer experten um hilfe Wir antworten ihnen innerhalb von 4 stunden Oppure chiamaci Mon-Frei | 8.30-12.30 | 14.00-18.00
KOSTENLOSE
GRÜNE NUMMER
(nur in Italien aktiv) 840 000 414
FREE
FESTE TELEFON-
LEITUNGEN +39 0363 938 882 - +39 0363 998 894