Notstand: das Ende des Tunnels?

18 März 2022

Es scheint nach den Aussagen des Premierministers endgültig, das Datum des 31. März 2022 als Ende des Ausnahmezustands zu bezeichnen.   Die Pandemie, über die vielen Fristen hinaus, weckt Zweifel nach dem, was in einigen Studien des Istituto Superiore di Sanità in unserem Land berichtet wird, in der Tat würde der Index der Infektionen eine Umkehrung des Trends zeigen.

Die Regierung erklärte in den Erklärungen vom 23. Februar die Absicht der Regierung, den derzeit geltenden Ausnahmezustand nicht zu verlängern.

Aber was passiert mit dem 1. April 2022?   Diese zwei Jahre haben uns die Möglichkeit gegeben, nach Möglichkeit mit einer Arbeitsflexibilität (Smart Working) zu experimentieren, die die Digitalisierung in unserem Land beschleunigt hat.

Abgesehen von den widersprüchlichen Meinungen darüber, ob der gewählte Modus funktioniert oder nicht,  fragen wir uns nach dem 31. März, was  sich für die Aktivierung der Remote-Arbeit  ändern wird.

Es wird nicht mehr möglich sein, das vereinfachte Verfahren zur Aktivierung von Smart Working  zu übernehmen. Artikel 90 Absätze 3 und 4 des Gesetzesdekrets 34/2020 erklärt, dass  der Arbeitgeber (Privatsektor) nur bis zum Ende des Notfallstatus die Namen der beteiligten Arbeitnehmer über eine vom Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik zur Verfügung gestellte IT-Anwendung direkt übermitteln kann, ohne eine Vereinbarung mit dem Arbeitnehmer zu treffen.

In Wahrheit gab das Gesetz Nr. 81/2017 bereits   die Möglichkeit, die organisatorische Flexibilität zu übernehmen, mit der der Arbeitnehmer im gegenseitigen Einvernehmen zwischen den Parteien (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) und nach Unterzeichnung einer individuellen Vereinbarung aus der Ferne arbeiten durfte, wobei die gleiche wirtschaftliche und regulatorische Behandlung in Bezug auf seine Kollegen, die die Dienstleistung im normalen Modus erbringen, aufrechterhalten wurde.

Tatsächlich zeigt das Rundschreiben Nr. 48/2017 , wie auch Fälle von Unfällen und Berufskrankheiten geschützt werden.

Die Präsentationsmethoden für den Beginn des flexiblen Arbeitsmodus sollten vorbehaltlich regulatorischer Änderungen und in Ermangelung eines Ausnahmezustands über eine IT-Plattform erfolgen,  die auf dem Portal der Dienste des Ministeriums für Arbeit und Sozialpolitik zur Verfügung gestellt wird. Bei der Absendung der individuellen Vereinbarung müssen folgende Daten angegeben werden:

  • Arbeitgeberdaten
  • Daten von Arbeitnehmern/Arbeitnehmern
  • Art der agilen Arbeit (fest oder unbefristet)
  • Dauer

Wir müssen nur auf die Bestätigung und / oder Neuigkeiten von der Regierung warten. Es kann Voraussetzungen für eine regulatorische Änderung der Arbeitsleistung geben, wenn möglich, im privaten Sektor.


WEITERE NEWS
sicherheitsschuhe-sicherheit-und-komfort-Lineevita

Sicherheitsschuhe: Sicherheit und Komfort

Lesen Sie mehr
neuigkeiten-zu-building-bonus-Lineevita

Neuigkeiten zu Building Bonus

Lesen Sie mehr
gruetta-hung-light-Lineevita

Gruetta Hung Light

Lesen Sie mehr
Fragen sie jetzt einen unserer experten um hilfe Wir antworten ihnen innerhalb von 4 stunden Oppure chiamaci Mon-Frei | 8.30-12.30 | 14.00-18.00
KOSTENLOSE
GRÜNE NUMMER
(nur in Italien aktiv) 840 000 414
FREE
FESTE TELEFON-
LEITUNGEN +39 0363 938 882 - +39 0363 998 894