Inail ein Video-Tutorial zur Vermeidung von Stürzen aus der Höhe

25 November 2022

Rom 17.10.2022 – Vom „Arrestsystem“ zum „Detention System“, die Themen, die Inail in einem Video-Tutorial behandelt, das sich an Arbeiter und Unternehmen richtet. Etwa 10% der Todesfälle am Arbeitsplatz werden durch Stürze aus der Höhe verursacht, während über 4% der gesamten Unfallberichte dies aus der Analyse der Datenstichprobe von 2017-2021 und darüber hinaus hervorgeht.

Am stärksten betroffen sind Baugewerbe, verarbeitendes Gewerbe sowie Transport und Lagerhaltung, gefolgt von Handel, Unternehmensunterstützungsdiensten und Gesundheitswesen.

Die am meisten betroffenen Teile sind Knöchel, Wirbelsäule, Knie, Wand und Brustgürtel.

„Ein nützliches Instrument zur Information und Schulung der Arbeitnehmer.  Dank der 3D-Animationstechnik werden im ersten Teil des Video-Tutorials einige Arbeitssituationen in der Höhe reproduziert, d.h. in mehr als zwei Metern Höhe über einem Stallboden, ausgearbeitet unter Berücksichtigung von Gesetzen, Rundschreiben, Richtlinien und spezifischen technischen Normen. Ziel ist es, die Vorschriften zu veranschaulichen, die für die Einhaltung von Sicherheitsgründen unerlässlich sind, und ein nützliches Instrument für die Information und Schulung der Arbeitnehmer bereitzustellen. Für jedes der vorgeschlagenen Szenarien werden die Komponenten des am besten geeigneten persönlichen Schutzsystems gegen Absturz aufgelistet und beschrieben, die in Fällen verwendet werden müssen, in denen nach der Risikobewertung die inhärenten Merkmale des Arbeitsplatzes, die Arbeitsverfahren des die Tätigkeit ausübenden Unternehmens und die Einführung kollektiver Schutzausrüstungen es nicht erlauben, die spezifischen Risiken auf ein akzeptables Maß zu reduzieren.  „

Pferdegeschirr

Gurte sind PSA der dritten Kategorie von großer Bedeutung für viele Arbeiten in der Höhe. Das Gerät ist der Ausgangspunkt für die Sicherheit in der Höhe: Tatsächlich ist der Gurt die PSA, die dazu bestimmt ist, den Bediener im Falle eines versehentlichen Sturzes zu stoppen.

Gemäß dem regulatorischen Aspekt fallen Kabelbäume unter drei europäische technische Normen: EN 361 für Kabelbäume, die die Kräfte eines Sturzes absorbieren, EN 358 für die Positionierung bei der Arbeit und EN 813 für Gurte mit Stringern. Diese Normen definieren die ergonomischen Mindest- und Festigkeitskriterien. Die Unterscheidung zwischen den Kabelbäumen ist dann hauptsächlich auf die Anzahl und Position der Befestigungspunkte zurückzuführen:

 

  • 2 Punkte: Diese Gurte sind am häufigsten für Arbeiten in der Höhe geeignet, da sie am leichtesten sind und zwei Befestigungspunkte haben, einen dorsalen und einen sternalen;
  • 4 Punkte: Zu den beiden vorherigen werden zwei seitliche Punkte hinzugefügt, die für die Positionierung bei der Arbeit (und NICHT für die Absorption der Kräfte eines Sturzes) bestimmt sind. Diese Kabelbäume entsprechen EN 361 und einer oder beiden von EN 358 und EN 813;
  • 5 Punkte: Zu den oben beschriebenen wird eine fünfte, frontal auf Hüfthöhe, für den Zugang und den Seilzugang hinzugefügt.
  • Zu diesen Gurten kommen diejenigen hinzu, die für den Einsatz in engen Räumen konzipiert sind und zusätzlich zu den Standardbefestigungspunkten Gurte an den Schultern haben, um Rettungseinsätze zu erleichtern.
inail-ein-video-tutorial-zur-vermeidung-von-stuerzen-aus-der-hoehe-Lineevita

Schleuder

Diese Geräte entsprechen der technischen Norm EN 354 und EN 355 für den Absorberteil. Laut Gesetz dürfen sie nicht länger als 2 Meter sein und sollen einen möglichen Sturz verhindern. Es gibt verschiedene Varianten: wie verstellbar oder verkürzt, elastisch, doppelt und Y-förmig. Bei der Verwendung in der Absturzsicherung dehnt sich dieses Gerät erheblich, um Energie abzuleiten, daher ist es wichtig, den freien Raum des Sturzes zu bewerten, wenn es verwendet wird.

Einstellbare geführte Vorrichtung. Nach EN 353-2 darf dieses Gerät ausschließlich in der Rückhalteeinrichtung eingesetzt werden, da es nicht in der Lage ist, die Energie eines möglichen Sturzes mit selbst fatalen Folgen für den Bediener abzuführen. Einige Hersteller integrieren ein solches Gerät jedoch mit einem Energieverlustsystem, so dass es auch in der Absturzsicherung eingesetzt werden kann. Wie der Name schon sagt, ist dieses Gerät verstellbar und besteht aus einem Seil unterschiedlicher Länge (bis zu 20 Meter in der Standardkonfiguration) und einem Schieber, der, wenn er nicht betätigt wird, in der vom Arbeiter auferlegten Position arretiert bleibt.

Platzierung und Halteschnur. Selbst diese Geräte sind nicht dafür zertifiziert, Stürze aus der Höhe zu stoppen, in irgendeiner Variante, und werden für die Positionierung bei der Arbeit oder in all jenen Situationen verwendet, in denen der Bediener mit beiden Händen in einer stabilen Position bleiben muss (z. B. auf einer Hubarbeitsbrücke, einem Fachwerk oder in einem Flugzeug mit einem behinderten Fall). Die Herstellung dieser ist an die Norm EN 358 gebunden und hat verschiedene Konfigurationen, von der einfachsten mit Schnalle bis zu denen mit einem verstellbaren selbsthemmenden Schieber.

inail-ein-video-tutorial-zur-vermeidung-von-stuerzen-aus-der-hoehe-Lineevita

Einziehbar

Auch Absturzsicherungssysteme mit einziehbaren Vorrichtungen genannt, sind sie Absturzsicherungs-PSA, die entwickelt und verwendet werden, um den Sturz zu stoppen, nicht um ihn zu verhindern. Sie bestehen aus 3 Hauptteilen:

  • Haken (oder Karabiner)
  • Stahlseil in verschiedenen Größen
  • Schwenkbare Ringschraube zur Verankerung

 

Spider Absturzsicherungen sind so konzipiert, dass sie den Bedienern höchste Standards an Komfort und Bewegungsfreiheit garantieren.

inail-ein-video-tutorial-zur-vermeidung-von-stuerzen-aus-der-hoehe-Lineevita

Quelle: INAIL – https://www.inail.it/cs/internet/comunicazione/news-ed-eventi/news/news-video-tutorial-cantieri-sicuri-protezione-cadute-2022.html

Weiterführende Literatur:

Dpi anticaduta di terza categoria: come e quando utilizzarli

Corso Lavori in Quota – utilizzo DPI III categoria e linee vita

Durata dei DPI di III categoria

DPI E LAVORI IN QUOTA: dispositivo di tipo guidato EN 353.2

Dpi e lavori in quota : I cordini

PSA für Arbeiten in der Höhe: was sie sind und wofür sie verwendet werden


WEITERE NEWS
inail-ein-video-tutorial-zur-vermeidung-von-stuerzen-aus-der-hoehe-Lineevita

Inail ein Video-Tutorial zur Vermeidung von Stürzen aus der Höhe

Lesen Sie mehr
arbeitssicherheit-und-sicherheit-fuer-einen-landwirtschaftlichen-betrieb-Lineevita

Arbeitssicherheit und Sicherheit für einen landwirtschaftlichen Betrieb

Lesen Sie mehr
dpi-3-kategorien-zu-wie-und-welche-waehlen-Lineevita

DPI 3 Kategorien zu: Wie und welche wählen?

Lesen Sie mehr
Fragen sie jetzt einen unserer experten um hilfe Wir antworten ihnen innerhalb von 4 stunden Oppure chiamaci Mon-Frei | 8.30-12.30 | 14.00-18.00
KOSTENLOSE
GRÜNE NUMMER
(nur in Italien aktiv) 840 000 414
FREE
FESTE TELEFON-
LEITUNGEN +39 0363 938 882 - +39 0363 998 894