EN 397, EN 812, EN 12492 …. was etablieren sie?

12 März 2021
en-397-en-812-en-12492-was-etablieren-sie-Lineevita

In Bezug auf die Normen EN 397, EN 812 und EN 12492 beziehen wir uns auf Helme oder Helme. Aber nicht von irgendeiner Art, über die wir sprechen werden, sind Hüte, die hauptsächlich als Kopfschutz vor Stößen, herabfallenden Gegenständen und Stürzen von oben verwendet werden.

Die Hauptmerkmale, die diese Schutzvorrichtungen auszeichnen, sind:

  • die Fähigkeit, Stöße zu absorbieren,
  • Beständigkeit gegen Perforation,
  • Beständigkeit gegen Regen und Sonnenlicht,
  • Beständigkeit gegen chemische Mittel und Entflammbarkeit,
  • die dielektrischen Eigenschaften.

Nicht alle Helme sind gleich. Lassen Sie uns daher den Hauptunterschied zwischen Helmen anhand der Aufgabe klären, die sie ausführen müssen:

Schutzhelm für die Industrie (Norm EN 397)

Industrielle Schutzhelme sollen den Träger in erster Linie vor herabfallenden Gegenständen und den daraus resultierenden Hirnverletzungen und Schädelbrüchen schützen.

Die Norm EN397, die sich auf „Schutzhelme für die Industrie“ bezieht, verlangt Folgendes zur Kennzeichnung:

Jeder Helm muss mit einem gestempelten oder aufgedruckten Warenzeichen versehen sein, das die folgenden Informationen enthält:

a) die Nummer dieser Europäischen Norm,
b) Name oder Marke des Herstellers,
c) Jahr und Quartal der Herstellung,
d) die Art des Helms

Die Größe oder Größenskala Ergänzende Informationen wie Anweisungen oder Empfehlungen für Einstellung, Montage, Verwendung, Waschen, Desinfektion, Wartung und Lagerung sind in der Gebrauchsanweisung angegeben

2. Stoßfester Helm (Norm EN 812)

Diese Helme sollen den Träger vor den Auswirkungen eines Kopfstoßes gegen einen harten, unbeweglichen Gegenstand schützen, dessen Schwere eine Verletzung oder andere oberflächliche Verletzungen verursachen kann. Diese Helme sind nicht zum Schutz vor herabfallenden oder werfenden Gegenständen oder schwebenden oder sich bewegenden Lasten gedacht und dürfen niemals einen durch die Norm EN397 geregelten Arbeitsschutzhelm ersetzen. Sie sind hauptsächlich für Benutzer gedacht, die in Innenräumen arbeiten.

Helm zum Bergsteigen und Klettern (Norm EN 12492)

Schutz vor Gefahren, die bei Aktivitäten von Bergsteigern entstehen können – mit folgenden Anforderungen:

  • Absorption von vertikalen, vorderen, seitlichen und hinteren Stößen
  • Widerstand gegen Eindringen
  • Rückhaltevorrichtung (Kinnriemen lockert sich auf min.500 N)
  • Widerstand der Rückhaltevorrichtung: Der Kinnriemen darf maximal 25 mm lang sein
  • Wirksamkeit der Rückhaltevorrichtung: Der Helm darf nicht vom Kopf rutschen

Um den am besten geeigneten Helm auszuwählen, müssen daher die Risiken im Zusammenhang mit den auszuführenden Arbeiten ermittelt werden. Es gibt daher keinen besseren Helm als einen anderen, da die Auswahl auf der Grundlage einer Risikoanalyse getroffen werden muss.

Wir erinnern uns daran:

Jedem einzelnen Schutzgerät muss eine Gebrauchs- und Wartungsbroschüre beigefügt sein, die auch Informationen enthält, die der Hersteller zum Ablaufdatum des Geräts bereitstellt. Im Allgemeinen hat der Helm eine Lebensdauer von 5 Jahren, sofern er gemäß den Anweisungen des Herstellers verwendet wird und bei Nichtgebrauch an einem geeigneten Ort aufbewahrt wurde.

Oft begegnet man Lastwagen oder Fahrzeugen von Unternehmen, deren Helm auf dem Armaturenbrett ruht. In dieser Situation wird das Gerät plötzlich durch die Sonne und das Windschutzscheibenglas erwärmt. Da unser Helm aus thermoplastischem Material besteht, ist es nicht schwer, sich die negativen Auswirkungen vorzustellen, die im Laufe der Zeit die Alterung des d.p.i. verursachen und sicherlich die Eigenschaften des Materials beeinträchtigen.

Anhand der Markierung auf der Innenseite des Helms können Sie das Ablaufdatum überprüfen. Bei sorgfältiger Prüfung können Sie Folgendes lesen: die numerische Markierung des Steuerkörpers, den Namen des Herstellers und einen Kreis, in dem sowohl der Monat als auch das Jahr der Herstellung des Geräts angegeben sind.

Elmetti e caschi protettivi


WEITERE NEWS
von-bergamo-bis-dubai-frischer-wind-fuer-spider-life-lines-Lineevita

Von BERGAMO bis DUBAI: Frischer Wind für Spider Life Lines

Lesen Sie mehr
training-fuer-enge-raeume-fuer-wen-dauer-und-kurse-Lineevita

Training für enge Räume: Für wen, Dauer und Kurse

Lesen Sie mehr
arbeiten-in-der-hoehe-gesetzgebung-und-risikobewertung-Lineevita

Arbeiten in der Höhe: Gesetzgebung und Risikobewertung

Lesen Sie mehr
Fragen sie jetzt einen unserer experten um hilfe Wir antworten ihnen innerhalb von 4 stunden Mon-Frei | 8.30-12.30 | 14.00-18.00
* Pflichtfelder